Spielzeug zum Beißen: ein Vergnügen für das Baby

Spielzeug zum Beißen: ein Vergnügen für das Baby


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Rasseln, Beißringe, Gummitiere ... Beißspielzeug ist ein Segen für Ihr Baby. Sie erlauben ihm nicht nur, sein gereiztes Zahnfleisch zu beruhigen, sie bringen ihm eine Menge Dinge bei.

Vor 3 Monaten: Beißspielzeug gibt es nur für den Fall

  • Nichts ist unberechenbarer als Zähne. Das durchschnittliche Baby hat seine erste Morgendämmerung etwa 4 Monate, aber es gibt frühere ... und spätere. Wie dem auch sei, der erste Zahn bereitet seinen Ausgang gut vor, bevor er sich zeigt. Die roten Wangen, der Beginn eines Fiebers, die Hartnäckigkeit Ihres Kleinen, sich in die Faust zu beißen, sind die Manifestationen.
  • Vor 3 Monaten stimmt Ihr Baby überhaupt nicht mehr überein. Seine Hand kann nicht auf der Suche nach dem Gegenstand sein, der es ihm ermöglichen würde, das Zahnfleisch zu machen und noch weniger, es zu seinem Mund zu bringen ... aber die Chance (oder effektiver, einen Schub von Ihnen!) Kann Hilf ihm, indem du eines seiner Spielsachen in Kontakt mit seiner Handfläche bringst. Instinktiv schließt sich dieser Schatz, weil das Neugeborene einen Reflex hat, mit der Hand jeden Gegenstand zu greifen, der seine Finger streichelt. Nochmal Chance - oder führt deine Hilfe doch seine Hand zum Mund? Hier ist das Spielzeug zwischen seinem Zahnfleisch. Was für ein Vergnügen, es an der schmerzenden Stelle reiben zu können! Am Anfang ist es ein Vergnügen, weil die Hand Ihres Kleinkindes bei mangelnder Kraft schnell springt, aber er hat gerade ein Gefühl getestet, das er mochte und das er gerne finden würde, um sein Unbehagen zu lindern. Seine Gesten scheinen ungeordnet zu sein, doch sie sind dazu bestimmt, dieses magische Objekt zu finden.

Ungefähr 4 Monate: es ist der richtige Moment

  • Die Natur macht die Dinge gut (auch wenn Ihr Baby jetzt anders denkt), ihr Zahnfleischfeuer treibt sie dazu, alles in den Mund beißen zu wollen. Er weiß, dass dieser Druck ihn zumindest vorübergehend entlasten wird. Mit diesem Kieferknirschen lernt er zu beißen. Bis jetzt wusste sein Mund nur zu saugen, in einer Aspirationsbewegung, die von den Wangen und der Zunge erzeugt wurde. Wenn Ihr Baby eine abwechslungsreiche Ernährung zu sich nimmt, lernen es die natürlichen Mechanismen, wie es mahlt! Aber wie bei all seinen Neuanschaffungen muss er lernen und Spielzeug zum Beißen ist ein wertvolles Werkzeug.

Ungefähr 8-9 Monate: Die zu beißenden Spielsachen sind da, um Dampf abzulassen

  • Ihr Baby steckt in einer beunruhigenden Krise. Seit dem Sitzen hat er eine bessere Sicht auf die Dinge, insbesondere auf seinen Körper. Zumal sein Muskeltonus es ihm ermöglicht, alle Mitglieder zusammen oder einzeln zu "bedienen". Dieses Körperbewusstsein bringt ein anderes mit sich: Sie sind physisch nicht daran gebunden!
  • Bis dahin war er überzeugt, dass Ihr Arm eine Erweiterung der Flasche (oder des Löffels) war, die selbst Teil seines Mundes war, als er um Essen bat. Er dachte, deine Hand sei ein Accessoire, nur um die Verbindung zwischen ihm und dir herzustellen ... Nun, nein! Er versteht, dass Sie zwei verschiedene Menschen sind und das macht ihm Sorgen ... er hat Angst, dass Sie ihn verlassen werden.
  • Von diesem Moment an, wenn die Trennungsangst Ihr Baby mit einem Rausch der Aneignung erfasst, klammert es sich an Sie, aber auch an alle Objekte. Was ihn wirklich beruhigen würde, wäre, in der Lage zu sein, Menschen und Dinge zu "schlucken", um die Gelassenheit zu finden, die er hatte, als er dachte, die Welt und er wären eins. Aus diesem Grund versucht er verzweifelt, alles in seinen Mund zu stecken. Und da (fröhlich!) Es ihm nicht gelingt, dieses Projekt zu verwirklichen, wird er wütend und beißt ... Und da Sie die Person sind, die er am liebsten in seiner Nähe haben möchte, verschlingt er Sie buchstäblich ... buchstäblich und im übertragenen Sinne.
  • Biete ihm Spielzeug an (Widder, Beißringe, Gummitiere ...). Es ist am besten, wenn er lernt, mit seinen Frustrationen umzugehen und nicht mit deiner Wange.

Um die Aktion zu erleichtern

Ein guter Fang: Bis Ihr Baby diese Spielsachen am meisten braucht, um sein Zahnen zu beruhigen, sind sein Griff und seine Koordination noch nicht bereit, sie zu fangen. Also mach es ihm leichter. Der Beißring ist nicht schlecht, aber der Schlüsselbund ist besser, weil er mehrere leicht zu erfassende Elemente bietet und das Klirren der Schlüssel ihm eine fundierte Information gibt, die der Mistelzweig bei seiner Suche macht.

Gutes Tracking: Wählen Sie ein gelbes oder blaues Spielzeug. Dies sind die beiden Farben, die das Auge Ihres Babys zuerst unterscheidet.

Eine gute Idee, den gekühlten Ring. Gefüllt mit einer Flüssigkeit, die sich nach dem Übergang in den Kühlschrank abkühlt, bietet es eine kleine lokale Anästhesie, die den Schmerz vorübergehend lindert.

Ein guter Zahn: das echte spielzeug zum beißen muss hartplastik sein, der weiche gummi seiner giraffe kann nicht die gleichen befriedigungen bringen.

Karine Ancelet

 



Bemerkungen:

  1. Verbrugge

    Schade, dass ich jetzt nicht sprechen kann - ich muss gehen. Aber ich werde frei sein - ich werde auf jeden Fall schreiben, was ich denke.

  2. Bradleah

    Dies ist eine sehr wertvolle Nachricht

  3. Rald

    Sie erinnern Sie immer noch an das 18. Jahrhundert



Eine Nachricht schreiben