Ich bereite mich auf Veränderungen vor

Ich bereite mich auf Veränderungen vor



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Jeden Tag finden Sie einen der Tipps aus der 5. Ausgabe der Kollektion "Essentials of: 56 gute Pläne, um 2011 eine Mutter an der Spitze zu sein", die in der Januar-Ausgabe von verkauft wird. Heute unser Rat für das Debüt deiner Mutter.

  • Mutter zu werden bedeutet nicht nur, ein Baby zu bekommenEs ist auch eine Revolution in unserem Leben. Meist erwarten wir bestimmte Veränderungen: Wir haben weniger Platz und Zeit für uns und den Vater, ein veränderter Lebensrhythmus. Aber alle Umwälzungen sind nicht vorhersehbar!
  • Das Verhältnis zur Familie kann sich ändern, unsere Freundschaften reorganisieren sich um junge Eltern wie uns. Also pflege ich Flexibilität ...

Keine Panik in der ersten Woche!

  • Die Messlatte muss nicht zu hoch gelegt werden. Die ersten Tage nach der Geburt, vor allem Baby-Blues, ein depressiver Zustand von wenigen Tagen. Es wird durch die Störung der Geburt und den Abfall der Hormonspiegel verursacht. Leitmotiv? "Ich kann es nicht", "Ich bin keine gute Mutter" ...
  • Die richtigen Gesprächspartner? Natürlich meine Verwandten, aber auch die Hebamme, die sich um Windeln kümmert. Wenn am Ende eines Monats diese Müdigkeit, diese Zweifel und dieser depressive Zustand nachlassen, ist es besser, einen Arzt aufzusuchen, um physiologische Probleme (Schilddrüsenprobleme, Anämie ...) zu vermeiden.

Marie Auffret-Pericone

Andere wichtige Tipps.

Weitere Tipps finden Sie unter "Das Wesentliche von: 56 Tipps, um 2011 eine Mutter an der Spitze zu sein", verkauft mit.

Schlaf, Ernährung, Spiele und Spielzeug, Rücken ... finden Sie weitere wichtige Tipps.